Mensch und Gesundheit

Alle komplexen Krankheiten wie Krebs, Diabetes, neurodegenerative Erkrankungen oder Störungen des Herz-Kreislauf-Systems resultieren aus dem Zusammenspiel von Umweltfaktoren, genetischer Disposition und individueller Lebensgeschichte. Die gewonnenen Erkenntnisse  der CETICS in-vitro-Diagnoseplattformen bilden die Grundlage für die Entwicklung verbesserter Strategien zur Erkennung von Gesundheitsrisiken und Optimierung von Therapien.

Ein bisher limitierender Faktor für den sinnvollen Einsatz von in-vitro-Diagnostik ist die zeitliche Verfügbarkeit der Analysedaten: nach erfolgter Probenentnahme durch den Arzt oder medizinisch geschultes Personal muss die Probe in ein Labor geschickt werden. 

In der verkürzten „turn-around-time“, das ist die Zeit von der Probenentnahme bis zur Ankunft der Daten beim Arzt, liegt der Hauptvorteil der neuartigen in-vitro Diagnoseplattform. Biologische Testverfahren, spektroskopische Detektion und Automatisierung ermöglichen innerhalb weniger Minuten Aussagen über wichtige Blutwerte sowie über vorhandene Krankheiten – und das in nur einer einzigen Messung. 

Dieser einzigartige Vorteil kommt sowohl dem Patienten als auch dem Arzt sowie dem Gesundheitswesen insgesamt zugute.